Aktuelles

Jun
05

Auf Augenhöhe – Tierische Begegnungen mit Hühnern, Bienen & Co

Auf Augenhöhe – Tierische Begegnungen mit Hühnern, Bienen & Co

Di., 05.06.2018               9.30 Uhr – 17.00 Uhr

Eine Fortbildung für pädagogische Fachkräfte aus Kitas -
Über Chancen und Möglichkeiten von tierischen Begegnungen in der Kita (Flyer)

Wo wohnt das Huhn? Woher kommt der Honig? Kann ich mit einem Schaf befreundet sein? Kleine Kinder haben viele Frage zu Tieren und oft einen besonderen Draht zu ihnen. Sie sind neugierig, möchten Kontakt aufnehmen, mehr über Tiere in ihrer Umgebung wissen. Viele Tiere haben eine besondere Bedeutung für die kindliche Entwicklung. Zugleich sorgen Begegnungen mit manchen Tieren wie Bienen für Unbehagen.

Ob im Alltag oder in Projekten, in der Kita lassen sich tierische Begegnungen schaffen. So entstehen Erfahrungen, die die Basis für einen respektvollen Umgang mit Tieren – gerade auch mit Nutztieren – bilden. Denn im Kinderalltag heute finden kaum Begegnungen mit Huhn, Schaf oder Kuh statt. Gelegenheiten zum direkten Kontakt fehlen und damit Gelegenheiten, die Bedeutung von (Nutz-)Tieren für unser Leben zu entdecken und zu verstehen.

Mit den Möglichkeiten – wie Tiere in die Kita-Arbeit einbezogen werden können – beschäftigt sich die Veranstaltung. Dazu tagen wir in einer Kita, die Bienen und Hühner hält.

Inhaltliche Schwerpunkte der Veranstaltung:

  • (Nutz)Tiere - ein Thema für den Kindergarten: Über Chancen & Möglichkeiten, die Bedeutung für die kindliche Entwicklung
  • (Nutz)Tiere in der Kita im Alltag oder Projekten: Tierische Begegnung in der AWO-Kita Ubbedissen sowie auf außerschulischen Lernorten wie dem Hasenberghof – einem besonderen Ort für Tiere
  • Anknüpfungspunkte für die eigene Praxis und praktische Zugänge entwickeln
  • das Wissen zu Nutztieren & Tierethik im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung vertiefen.

Das Seminar in der AWO-Kita Ubbedissen der Dr. Axe-Stiftung in Kooperation mit
Innowego – Forum Bildung & Nachhaltigkeit sowie der AWO OWL richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus Kitas.

ReferentInnen: Anke Kleymann, Detlev Schroeter (beide AWO-Kita Ubbedissen), Stella M. Nischik (Dr. Axe-Stiftung), Susanne Schubert (Innowego – Forum Bildung & Nachhaltigkeit eG)

Veranstaltungsort: AWO-Kita Ubbedissen
Dingerdisser Straße 132, 33699 Bielefeld, NRW

Anmeldeformular zur Fortbildung

Weitere Informationen finden Sie im Flyer
oder erhalten Sie bei Frau Matheis Tel.: 0228 - 24 12 18, Email: matheis@axe-stiftung.de

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

 


Jun
20

Bienen & Co - Bedeutung und Umgang mit Nutztieren kennenlernen

Bienen & Co - Bedeutung und Umgang mit Nutztieren kennenlernen

Mi., 20.06.2018              13.45 Uhr – 17.30 Uhr

Eine Fortbildung für Grundschullehrkräfte
Tierische Begegnungen – Tierschutz und Tierethik in der Grundschule (Flyer)

Im Vordergrund der Fortbildungen steht das Wissen zu Nutztieren und Tierethik im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung. Daran anknüpfend werden vielfältige Methoden für die Arbeit mit den SchülerInnen erprobt.

Tiere sind Teil unserer natürlichen Lebensgrundlagen und unserer Kultur. Der Mensch nutzt Tiere auf unterschiedliche Weise. Neben Ziegen, Rindern und Co gehören auch Bienen zur Honiggewinnung und zur Bestäubung von Nutzpflanzen zu den Nutztieren. Begegnungen mit Honigbienen und Wildbienen finden zwar im Alltag statt, aber sie werden eher als Gefahr, nicht aber als wichtiges Nutztier gesehen. Erst der massive Rückgang an Nutzinsekten hat auf die Bedeutung dieser vielfältigen, staatenbildenden Insekten aufmerksam gemacht.

Die Fortbildung zeigt Wege der Tierbegegnung auf und bietet Einblicke in neue Unterrichtskonzepte zur Umsetzung von Tierschutz und Tierethik in der Schule.

Die Themen im Einzelnen:

  • Respektvoller Umgang mit Tieren
  • Möglichkeiten und Potenziale von außerschulischen Lernorten am Beispiel Hasenberghof
  • Überblick über Unterrichtsprojekte zum Thema Biene für Klasse 1 – 2 und Klasse 3 – 4
  • Vorstellung und Anschauung der Lernstationen zu Bienen
  • Nutztiere im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung
  • Anknüpfungspunkte im Lehrplan

Das Seminar auf dem Hasenberghof der Dr. Axe-Stiftung in Kooperation mit Innowego – Forum Bildung & Nachhaltigkeit richtet sich an Grundschullehrkräfte.

ReferentInnen/Seminarleitung: Stella M. Nischik, René Plamper (Dr. Axe-Stiftung / Hasenberghof), Miljen Bobic (Imkerei am Jakobsweg), Margret von der Forst-Bauer (Innowego -Forum Bildung & Nachhaltigkeit eG)

Veranstaltungsort: Hasenberghof der Dr. Axe-Stiftung

Gerichtsstraße 12, 53949 Kronenburg/Dahlem (Anfahrt)

Anmeldeformular zur Fortbildung

Weitere Informationen finden Sie im Flyer oder erhalten Sie bei Frau Matheis

Tel.: 0228 - 24 12 18, Email: matheis@axe-stiftung.de

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Jun
28

Auf Augenhöhe – Tierische Begegnungen mit Hühnern, Bienen & Co

Auf Augenhöhe – Tierische Begegnungen mit Hühnern, Bienen & Co

Do., 28.06.2018                           9.30 Uhr – 16.00 Uhr

Eine Fortbildung für pädagogische Fachkräfte aus Kitas
Über Chancen und Möglichkeiten von tierischen Begegnungen in der Kita (Fyler)

Wo wohnt das Huhn? Woher kommt der Honig? Kann ich mit einem Schaf befreundet sein? Kleine Kinder haben viele Frage zu Tieren und oft einen besonderen Draht zu ihnen. Sie sind neugierig, möchten Kontakt aufnehmen, mehr über Tiere in ihrer Umgebung wissen. Viele Tiere haben eine besondere Bedeutung für die kindliche Entwicklung. Zugleich sorgen Begegnungen mit manchen Tieren wie Bienen für Unbehagen.

Ob im Alltag oder in Projekten, in der Kita lassen sich tierische Begegnungen schaffen. So entstehen Erfahrungen, die die Basis für einen respektvollen Umgang mit Tieren – gerade auch mit Nutztieren – bilden. Denn im Kinderalltag heute finden kaum Begegnungen mit Huhn, Schaf oder Kuh statt. Gelegenheiten zum direkten Kontakt fehlen und damit Gelegenheiten, die Bedeutung von (Nutz-)Tieren für unser Leben zu entdecken und zu verstehen.

Mit den Möglichkeiten – wie Tiere in die Kita-Arbeit einbezogen werden können – beschäftigt sich die Veranstaltung.

Inhaltliche Schwerpunkte der Veranstaltung:

  • (Nutz)Tiere - ein Thema für den Kindergarten: Über Chancen & Möglichkeiten, die Bedeutung für die kindliche Entwicklung
  • (Nutz)Tiere in der Kita im Alltag oder Projekten: Tierische Begegnung in der Kita
  • Anknüpfungspunkte für die eigene Praxis und praktische Zugänge entwickeln
  • das Wissen zu Nutztieren & Tierethik im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung vertiefen.

Das Seminar der Dr. Axe-Stiftung in Kooperation mit Innowego – Forum Bildung & Nachhaltigkeit richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus Kitas.

ReferentInnen: Stella M. Nischik, René Plamper (Dr. Axe-Stiftung /Hasenberghof), Miljen Bobic (Imkerei am Jakobsweg), Susanne Schubert (Innowego – Forum Bildung & Nachhaltigkeit eG)

Veranstaltungsort: Hasenberghof der Dr. Axe-Stiftung

Gerichtsstraße 12, 53949 Kronenburg/Dahlem (Anfahrt)

Anmeldeformular zur Fortbildung

Weitere Informationen finden Sie im Flyer oder erhalten Sie bei Frau Matheis

Tel.: 0228 - 24 12 18, Email: matheis@axe-stiftung.de

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Jul
01

öffentliche Führung im Kunstkabinett

So., 01.07.2018,  15:00 Uhr

Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung
Gerichtsstraße 12, 53949 Kronenburg / Dahlem (Anfahrt)
Weitere Informationen bei Frau Wilker Tel.: 0228 - 24 12 18, Email: info@axe-stiftung.de
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Jul
08

Ein Künstlerleben in Düsseldorf und Berlin - Arthur Kampf (1864-1950)

So., 08.07.2018,  15:00 Uhr

Ein Vortrag von Andreas Schroyen M. A. - Ein Künstlerleben in Düsseldorf und Berlin
Arthur Kampf (1864-1950)

Arthur Kampf war einer der beruflich erfolgreichsten Künstler, den die Düsseldorfer Malerschule des späten 19. Jahrhunderts hervorgebracht hat. Zunächst Professor an der Düsseldorfer Kunstakademie, machte er ab 1898 in Berlin Karriere und prägte als Leiter kultureller Institutionen bis 1925 das künstlerische Leben der Reichshauptstadt mit. Die Basis für den Ruhm hatte er bereits in seiner frühen Düsseldorfer Studienzeit mit einigen bemerkenswerten Historienbildern geschaffen. Neben geschichtlichen Themen setzte sich Kampf in seinem umfangreichen Werk mit einem sehr breiten Motivspektrum auseinander.

Die Etablierung der Moderne in den 1920ern ließ den Künstler jedoch fast in Vergessenheit geraten. Der Nationalsozialismus protegierte Arthur Kampf dann noch einmal als „unbeirrbaren“ Altmeister. Obwohl er in dieser Zeit künstlerisch eine geringe Bedeutung hatte, konzentriert sich die Wahrnehmung seiner Person in der Rezeption nach 1945 fast ausschließlich auf diesen Zeittraum.

Andreas Schroyen M. A. studierte an der Ruhr-Universität Bochum Kunstgeschichte und promoviert über den Maler Arthur Kampf an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Er ist Mitinhaber einer Bilddatenbank und freiberuflich im Kulturbereich tätig. In seinem Vortrag stellt er den heute nahezu vergessenen Künstler im Spiegel der wechselvollen Zeitgeschichte vor.

Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung
Gerichtsstraße 12, 53949 Kronenburg / Dahlem (Anfahrt)
Weitere Informationen bei Frau Wilker Tel.: 0228 - 24 12 18, Email: info@axe-stiftung.de

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Abb.: Fastnacht 1891 (Die Maler Arthur Kampf und Alexander Frenz mit ihren Ehefrauen), Fotografie, Privatbesitz
Aug
05

öffentliche Führung im Kunstkabinett

So., 05.08.2018,  15:00 Uhr

Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung
Gerichtsstraße 12, 53949 Kronenburg / Dahlem (Anfahrt)
Weitere Informationen bei Frau Wilker Tel.: 0228 - 24 12 18, Email: info@axe-stiftung.de
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Sep
02

öffentliche Führung im Kunstkabinett

So., 02.09.2018,  15:00 Uhr

Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung
Gerichtsstraße 12, 53949 Kronenburg / Dahlem (Anfahrt)
Weitere Informationen bei Frau Wilker Tel.: 0228 - 24 12 18, Email: info@axe-stiftung.de
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Okt
07

öffentliche Führung im Kunstkabinett

So., 07.10.2018,  15:00 Uhr

Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung
Gerichtsstraße 12, 53949 Kronenburg / Dahlem (Anfahrt)
Weitere Informationen bei Frau Wilker Tel.: 0228 - 24 12 18, Email: info@axe-stiftung.de
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Nov
04

öffentliche Führung im Kunstkabinett

So., 04.11.2018,  15:00 Uhr

Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung
Gerichtsstraße 12, 53949 Kronenburg / Dahlem (Anfahrt)
Weitere Informationen bei Frau Wilker Tel.: 0228 - 24 12 18, Email: info@axe-stiftung.de
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Dez
02

öffentliche Führung im Kunstkabinett

So., 02.12.2018,  15:00 Uhr

Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung
Gerichtsstraße 12, 53949 Kronenburg / Dahlem (Anfahrt)
Weitere Informationen bei Frau Wilker Tel.: 0228 - 24 12 18, Email: info@axe-stiftung.de
Die Veranstaltung ist kostenfrei.




Dr. Axe-Stiftung Adenauerallee 133
53113 Bonn
Tel.: +49 228 - 24 12 18
Fax: +49 228 - 24 20 98 1
info@axe-stiftung.de

© Dr. Axe-Stiftung Nach oben

Nach oben