Aktuelles

Mär
07

Auf Augenhöhe – tierische Begegnung mit Hühnern & Co.

Di., 07.03.2023    14:00 Uhr – 18:00 Uhr

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte aus Kitas, Grundschullehrkräfte sowie
Mitarbeitende aus dem offenen Ganztag oder vergleichbarer Einrichtungen (Flyer).

Hühner sind Teil unserer natürlichen Lebensgrundlagen und unserer Kultur. Ihre Produkte in Form von Eiern und Fleisch finden sich in einigen Supermärkten. Eine direkte Begegnung mit Hühnern findet im Kinderalltag kaum noch statt. Doch wie leben Hühner? Welche Eigenschaften haben sie und was brauchen sie, um sich wohlzufühlen? Genau dazu bieten Hofbesuche und Lernwerkstätten Möglichkeiten für Vorschulkinder, Schülerinnen und Schüler, um die Welt der Hühner zu entdecken und zu erforschen.

Denn durch tierische Begegnungen entstehen Erfahrungen, die die Basis für einen respektvollen Umgang mit Tieren – gerade auch Nutztieren – bilden.

Im Vordergrund der Fortbildung steht das Wissen zu Nutztieren und Tierethik im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung. Daran anknüpfend werden vielfältige Methoden für die Arbeit mit Vorschulkindern sowie Schülerinnen und Schülern erprobt. Die Begegnungen mit Tieren auf dem Düysenhof vertiefen das Thema und ermöglichen persönliche Erfahrungen mit dem Nutztier Huhn.

Inhaltliche Schwerpunkte der Veranstaltung:

 - Tierische Begegnungen: eigene Erfahrungen vertiefen

 - Respektvoller Umgang mit (Nutz-) Tieren

 - Möglichkeiten und Potenziale von außerschulischen Lernorten am Beispiel Düysenhof

 - Anknüpfungspunkte für die eigene Praxis und praktische Zugänge entwickeln

 - Das Wissen zu Nutztieren & Tierethik im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung vertiefen

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung wird aus Stiftungsmitteln gefördert.

Maximale Teilnehmendenzahl: 12

Anmeldeschluss ist 2 Wochen vor dem Veranstaltungstermin. Sie erhalten eine schriftliche Anmeldebestätigung (Anmeldeformular).

Die Veranstaltung ist Teil des Engagements für Tierschutz und Tierethik der Dr. Axe-Stiftung in Kooperation mit Innowego - Forum Bildung & Nachhaltigkeit eG.

Weitere Informationen auch zu Bildungsmaterialien der Dr. Axe-Stiftung finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Für Rückfragen stehen Ihnen Frau Hannah Werner (bei inhaltlichen Fragen) unter 0151/57 24 36 43 sowie Frau Star (bei organisatorischen Fragen) unter 0228/24 12 18 zur Verfügung.

Veranstaltungsort: Muasem Hüs in Morsum, Bi Miiren 17, D-25980 Sylt/Morsum (Anfahrt)

Corona: Es gilt seitens des Veranstalters eine Maskenpflicht in Innenräumen.
 

Mär
12

Von frechen Katzen und badenden Schafen. Tiere in Genrebildern der Düsseldorfer Malerschule

So., 12.03.2023   15:00 Uhr

Ein Vortrag von Bianca van Hasselt

Seit den 1830er-Jahren widmeten sich einige Künstler der Düsseldorfer Malerschule der Genremalerei und machten somit die großen und kleinen Momente des alltäglichen Lebens zu ihren Motiven. Wie selbstverständlich tummeln sich auf diesen Gemälden immer wieder die verschiedensten Tiere, denn das Zusammenleben von Mensch und Tier bot ein reichhaltiges Themenrepertoire.

Doch welchen Stellenwert haben die Tiere auf den Gemälden? Treten sie nur als anekdotische Nebencharaktere und schmückendes Beiwerk auf oder haben sie vielleicht teilweise eine viel wichtigere Position? Diesen und anderen Fragen wird im Vortrag anhand ausgewählter Beispiele nachgegangen werden.

Bianca van Hasselt, geb. Wiesen, studierte von 2009 bis 2013 an der Universität Köln Kunstgeschichte sowie deutsche Sprache und Literatur. Daran schlossen sich an der Bonner Universität das Masterstudium (2013 bis 2015) sowie die Promotion (2015 bis 2019) an, die von 2016 bis 2019 von der Dr. Axe-Stiftung unterstützt wurde. Nach der Promotion zum Thema der Genremalerei der Düsseldorfer Malerschule absolvierte Frau van Hasselt ein zweijähriges wissenschaftliches Volontariat im Sammlungs- und Ausstellungsbereich des LVR-LandesMuseums Bonn. Danach folgten die wissenschaftliche Mitarbeit bei der deutschen Fotothek, Dresden, und im Rheinischen Archiv für Künstlernachlässe, Bonn.

Abb.: Johann Peter Hasenclever, Die gestörte Nachtruhe, Dr. Axe-Stiftung

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldung bis zum 09.03.2023 unter info@axe-stiftung.de oder 0228 - 24 12 18 (Anastasia Star).

Veranstaltungsort:
Hasenberghof der Dr. Axe-Stiftung
Gerichtsstraße 12, 53949 Kronenburg / Dahlem (Anfahrt)

Mär
14

Auf Augenhöhe – tierische Begegnungen mit Hühnern & Co.

Di., 14.03.2023    09:30 Uhr – 16:00 Uhr

Eingeladen sind pädagogische Fachkräfte aus Kitas (Flyer).

Hühner sind Teil unserer natürlichen Lebensgrundlage und unserer Kultur. Ihre Produkte in Form von Eiern und Fleisch finden sich in einigen Supermärkten. Eine direkte Begegnung mit Hühnern findet im Kinderalltag kaum noch statt. Doch wie leben Hühner? Welche Eigenschaften haben sie und was brauchen sie, um sich wohlzufühlen? Kleine Kinder haben viele Frage zu Tieren und oft einen besonderen Draht zu ihnen. Sie sind neugierig, möchten Kontakt aufnehmen, mehr über Tiere in ihrer Umgebung wissen.

Ob im Alltag oder in Projekten – in der Kita lassen sich tierische Begegnungen schaffen. So entstehen Erfahrungen, die die Basis für einen respektvollen Umgang mit Tieren – gerade auch mit Nutztieren – bilden. In der Fortbildung werden Lernwerkstätten rund um das (Nutz-) Tier Huhn vorgestellt und eine direkte Begegnung während eines Hofbesuches ermöglicht.

Inhaltliche Schwerpunkte der Veranstaltung:

- (Nutz-)Tiere – ein Thema für den Kindergarten: Über Chancen & Möglichkeiten, die Bedeutung für die kindliche Entwicklung

- (Nutz-)Tiere in der Kita, im Alltag oder in Projekten: Tierische Begegnungen in der Kita

- Anknüpfungspunkte für die eigene Praxis und praktische Zugänge entwickeln

- Das Wissen zu Nutztieren & Tierethik im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung vertiefen

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung wird aus Stiftungsmitteln gefördert.

Maximale Teilnehmendenzahl: 12

Anmeldeschluss ist 2 Wochen vor dem Veranstaltungstermin. Sie erhalten eine schriftliche Anmeldebestätigung (Anmeldeformular).

Die Veranstaltung ist Teil des Engagements für Tierschutz und Tierethik der Dr. Axe-Stiftung in Kooperation mit Innowego - Forum Bildung & Nachhaltigkeit eG.

Weitere Informationen auch zu Bildungsmaterialien der Dr. Axe-Stiftung finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Für Rückfragen stehen Ihnen Frau Hannah Werner (bei inhaltlichen Fragen) unter 0151/57 24 36 43 sowie Frau Star (bei organisatorischen Fragen) unter 0228/24 12 18 zur Verfügung.

Veranstaltungsort: Dr. Axe-Stiftung/Hasenberghof, Gerichtsstraße 12, 53949 Dahlem-Kronenburg (Anfahrt)

Corona: Es gilt seitens des Veranstalters eine Maskenpflicht in Innenräumen.

Mär
16

Ziegen entdecken – eine lebendige Begegnung mit dem (Nutz-) Tier Ziege

Do., 16.03.2023    14:00 Uhr – 17:30 Uhr

Eingeladen sind Lehrkräfte aus Grundschulen und weiterführenden Schulen bis zur 5. Klasse (Flyer).

Im Vordergrund der Fortbildung steht das Wissen zu Nutztieren und Tierethik im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung. Daran anknüpfend werden vielfältige Methoden für die Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern erprobt.

Eine Begegnung mit Ziegen findet häufig nur noch im Streichelzoo statt. Doch neben Rindern und Hühnern zählen auch Ziegen zu Nutztieren. Ihre Produkte in Form von Ziegenkäse und anderen Lebensmitteln finden sich in einigen Supermärkten. Auch das Leder wird gerne verarbeitet. Tiere sind Teil unserer natürlichen Lebensgrundlagen und unserer Kultur. In den Lernstationen der Dr. Axe-Stiftung werden Schülerinnen und Schüler dazu eingeladen, die Welt der Ziegen zu entdecken und zu erforschen. Wie leben Ziegen? Welche Eigenschaften haben sie und was brauchen sie, um sich wohlzufühlen?

Die realen Begegnungen mit Tieren auf dem Hasenberghof vertiefen das Thema und ermöglichen persönliche Erfahrungen mit dem Nutztier Ziege. Die Fortbildung bietet darüber hinaus Einblicke in neue Unterrichtskonzepte zur Umsetzung von Tierschutz und Tierethik in der Schule.

Die Themen im Einzelnen:

 - Respektvoller Umgang mit Tieren

 - Möglichkeiten und Potenziale von außerschulischen Lernorten am Beispiel Hasenberghof

 - Überblick über Unterrichtsprojekte zum Thema Ziege für Klasse 1-2 und Klasse 3-4

 - Nutztiere im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung

 - Anknüpfungspunkte im Lehrplan

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung wird aus Stiftungsmitteln gefördert.

Maximale Teilnehmendenzahl: 12

Anmeldeschluss ist 2 Wochen vor dem Veranstaltungstermin. Sie erhalten eine schriftliche Anmeldebestätigung (Anmeldeformular).

Die Veranstaltung ist Teil des Engagements für Tierschutz und Tierethik der Dr. Axe-Stiftung in Kooperation mit Innowego - Forum Bildung & Nachhaltigkeit eG.

Weitere Informationen auch zu Bildungsmaterialien der Dr. Axe-Stiftung finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Für Rückfragen stehen Ihnen Frau Hannah Werner (bei inhaltlichen Fragen) unter 0151/57 24 36 43 sowie Frau Star (bei organisatorischen Fragen) unter 0228/24 12 18 zur Verfügung.

Veranstaltungsort: Dr. Axe-Stiftung/Hasenberghof, Gerichtsstraße 12, 53949 Dahlem-Kronenburg (Anfahrt)

Corona: Es gilt seitens des Veranstalters eine Maskenpflicht in Innenräumen.




Dr. Axe-Stiftung Adenauerallee 133
53113 Bonn
Tel.: +49 228 - 24 12 18
Fax: +49 228 - 24 20 98 1
info@axe-stiftung.de

© Dr. Axe-Stiftung Nach oben

Nach oben