Der rheinische Spätromantiker Caspar Scheuren - zur Wiederentdeckung seines druckgrafischen Bilderkosmos

10. November 2019

Sonntag, 10.11.2019 – 15:00 Uhr

Ein Vortrag von Dr. Wolfgang Vomm

Caspar Scheuren (Aachen 1810 – 1887 Düsseldorf) war zu seiner Zeit ein populärer, hoch geachteter Landschaftsmaler und Grafiker. Viele Ehrungen wurden ihm schon zu Lebzeiten zuteil. Man bedachte ihn mit Titeln, Orden und Elogen, vor allem aber ehrte man ihn mit zahlreichen Aufträgen, sodass der vielbeschäftigte Scheuren als einer der produktivsten Düsseldorfer Künstler gilt. Der Vielfalt der Aufgaben konnte er nur durch eine ökonomische Arbeitsweise gerecht werden. Seine Kunst ist kombinatorisch, flexibel und universal, indem sie für alle nur denkbaren Gelegenheiten bis hin zur kommerziellen Werbung Lösungen bereitstellt. In seiner Atelierpraxis begegnen uns unternehmerische Aspekte, die für die gesamte Düsseldorfer Kunst von Interesse sein dürften. Heute ist dieser in allen Medien und Techniken gleichermaßen agierende Tausendsassa kaum noch bekannt. Es lohnt sich, ihn wiederzuentdecken!

Dr. Wolfgang Vomm stand bis 2011 den Städtischen Museen in Bergisch Gladbach als Direktor vor. 1992 konnte unter seiner Leitung die Städtische Galerie Villa Zanders eröffnet werden. Rund 150 Ausstellungen hat er dort organisiert und damit das Kulturleben der Stadt maßgeblich geprägt.  Seine letzte große Ausstellung war 2010 dem Maler Caspar Scheuren gewidmet. Über viele Jahre sammelte Wolfgang Vomm persönlich die druckgrafischen Werke des Künstlers und stellte sie in einem Werkverzeichnis zusammen, das im Oktober 2019 im Imhof-Verlag erscheinen wird.

Abb.: Caspar Scheuren, Eintrittskarte zum Maskenfeste der Künstlergesellschaft „Malkasten“, 1852, Farblithografie, LVR-LandesMuseum Bonn

Veranstaltungsort:
Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung
Gerichtsstraße 12, 53949 Kronenburg / Dahlem (Anfahrt)
Weitere Informationen bei Frau Damveld: Tel.: 0228 - 24 12 18, Email: info@axe-stiftung.de
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

 




Dr. Axe-Stiftung Adenauerallee 133
53113 Bonn
Tel.: +49 228 - 24 12 18
Fax: +49 228 - 24 20 98 1
info@axe-stiftung.de

© Dr. Axe-Stiftung Nach oben

Nach oben