"Du see voll rauer stürme" - Seesturm und Schiffbruch in der Kunst

19. Oktober 2014

So., 19.10.2014, 15:00 Uhr Vortrag von Dr. Sabine Mertens

(Informationen zu Dr. Sabine Mertens)

Das Schiff im Sturm ist ein komplexes Sinnbild des menschlichen Lebens, mit dem sich Künstler in allen Epochen auseinandergesetzt haben. Nachdem im Mittelalter der christliche Errettungsgedanke im Vordergrund stand und im 16. Jahrhundert das Motiv mit moralischen Botschaften belegt worden war, hatten Bilder von Seenot und Schiffbruch im 17. Jahrhundert eine Blütezeit in den Niederlanden. Schiffsunglücke und Strandungen gehörten zum vertrauten, alltäglichen Anblick der Küstenbewohner einer seefahrenden Nation. Einen erneuten Höhepunkt erfuhren Darstellungen von dramatischen Schicksalen auf hoher See oder von einsamen Wracks in der Zeit der Romantik. An Hand zahlreicher Bildbeispiele von Pieter Bruegel d. Ä. bis Capar David Friedrich zeigt der Vortrag die sich im Laufe der Jahrhunderte verändernden Sichtweisen auf den Kampf des Menschen mit den Naturgewalten im Spiegel der Kunst.

Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung
Gerichtsstraße 12, 53949 Kronenburg / Dahlem (Anfahrt)
Infos bei Simone Wilker Tel.: 0228 - 24 12 18, Email: info@axe-stiftung.de
Die Veranstaltung ist kostenfrei.




Dr. Axe-Stiftung Adenauerallee 133
53113 Bonn
Tel.: +49 228 - 24 12 18
Fax: +49 228 - 24 20 98 1
info@axe-stiftung.de

© Dr. Axe-Stiftung Nach oben

Nach oben