Eine Chance zum Überleben - alte Nutztierrassen in Deutschland

20. März 2016

So., 20.03.2016,  15:00 Uhr

Ein Vortrag von Dr. Jürgen Güntherschulze

Vor und bis zum letzten Weltkrieg waren alle sogenannten alten Nutztierrassen in Deutschland Teil des ganz normalen Lebens der Menschen auf dem Lande. Man nutzte alles und zwar vielfältig, was die Ackerwirtschaft und die heimischen Nutztiere zum Lebensunterhalt der Menschen beitrugen. Die Haustiere boten z. B. Milch, Käse und Fleisch sowie die Einsetzbarkeit als Trag-, Last- oder Zugtier. Entscheidend dabei waren immer die Nähe und der familiäre Umgang zwischen Mensch und Nutztier.

Daher haben wir die Pflicht, die Vielfalt der heute noch existierenden alten Nutztierrassen und ihre wertvollen Eigenschaften als lebendiges Kulturgut für unsere Kinder und Enkelkinder zu retten.

Dr. Jürgen Güntherschulze ist Dipl. Biologe und Haustierkundler. Er leitet seit Januar 2008 den Haustierpark Lelkendorf GmbH, ein Zuchtzentrum für alte und gefährdete Haus- und Nutztierrassen.

Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung
Gerichtsstraße 12, 53949 Kronenburg / Dahlem (Anfahrt)
Infos bei Frau Wilker Tel.: 0228 - 24 12 18, Email: info@axe-stiftung.de
Die Veranstaltung ist kostenfrei.




Dr. Axe-Stiftung Adenauerallee 133
53113 Bonn
Tel.: +49 228 - 24 12 18
Fax: +49 228 - 24 20 98 1
info@axe-stiftung.de

© Dr. Axe-Stiftung Nach oben

Nach oben