Honig- und Wildbienen: Vielfalt, Bedeutung und Umgang kennenlernen

04. Juni 2020

Do., 04.06.2020        13.45 Uhr – 17.30 Uhr

Eine Fortbildung für Grundschullehrkräfte (Flyer)

Tierische Begegnungen – Tierschutz und Tierethik in der Grundschule

Im Vordergrund der Fortbildungen steht das Wissen zu Nutztieren und Tierethik im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung. Daran anknüpfend werden vielfältige Methoden für die Arbeit mit den SchülerInnen erprobt. 

„Ist das eine Biene oder eine Hummel?“ Honig- und Wildbienen gehören zu der großen und artenreichen Gruppe der Insekten. Ihre Vielfalt und Lebensweisen sind faszinierend. Honigbienen sind das drittwichtigste Nutztier des Menschen und tragen zusammen mit den Wildbienen wesentlich zur Bestäubung unserer Nutzpflanzen bei. Jedoch hat erst der massive Rückgang der Insekten ihre Bedeutung in den Focus gerückt. Dennoch begegnen wir ihnen vielfach mit Vorurteilen und sehen sie als Gefahr, denn sie können stechen.
Kinder können Honig- und Wildbienen direkt vor ihrer Haustür entdecken und ihre Vielfalt und Bedürfnisse kennen lernen. Sie erfahren, wie die Tiere genutzt werden und sie erleben, wie ein respektvoller Umgang mit diesen kleinen Lebewesen möglich ist.

Die Fortbildung zeigt Wege der Begegnung mit Honig- und Wildbienen auf und bietet Einblicke in neue Unterrichtskonzepte zur Umsetzung von Tierschutz und Tierethik in der Schule.

Die Themen im Einzelnen:

  • Respektvoller Umgang mit Tieren
  • Möglichkeiten und Potenziale von außerschulischen Lernorten am Beispiel Hasenberghof
  • Überblick über Unterrichtsprojekte zum Thema Biene für Klasse 1 – 2 und Klasse 3 – 4
  • Vorstellung und Anschauung der Lernstationen zu Bienen
  • Nutztiere im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung
  • Anknüpfungspunkte im Lehrplan

Das Seminar auf dem Hasenberghof der Dr. Axe-Stiftung in Kooperation mit Innowego – Forum Bildung & Nachhaltigkeit  richtet sich an Grundschullehrkräfte.

ReferentInnen/Seminarleitung: Sonja Heuner, Elke Wester (Dr. Axe-Stiftung / Hasenberghof), Margret von der Forst-Bauer (Innowego - Forum Bildung & Nachhaltigkeit eG)

Veranstaltungsort: Hasenberghof der Dr. Axe-Stiftung
Gerichtsstraße 12, 53949 Kronenburg/Dahlem (Anfahrt)

Anmeldeformular zur Fortbildung

Weitere Informationen finden Sie im Flyer oder erhalten Sie bei Frau Matheis 
Tel.: 0228 - 24 12 18, Email: info@axe-stiftung.de

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.




Dr. Axe-Stiftung Adenauerallee 133
53113 Bonn
Tel.: +49 228 - 24 12 18
Fax: +49 228 - 24 20 98 1
info@axe-stiftung.de

© Dr. Axe-Stiftung Nach oben

Nach oben