Nachdenklich-philosophische Gespräche als Methode der frühkindlichen Bildung

24. November 2020

Mi., 24.11.2020        10.00 Uhr – ca. 17.00 Uhr

Eine Fortbildung für pädagogische Fachkräfte aus Kitas, Pädagoginnen und Pädagogen, die Angebote für Kitas gestalten und/oder an außerschulischen Lernorten mit kleinen Kindern arbeiten.  (Flyer)

Mein Freund das Tier

Tiere haben für Kinder eine große Bedeutung und lösen eine starke Faszination bei ihnen aus. Viele wünschen sich ein eigenes Haustier. Andere haben bereits im Kindergartenalter eines. Doch was heißt es, Verantwortung für ein anderes Lebewesen zu tragen? Kann ich mit Tieren befreundet sein? Was unterscheidet Tiere von Menschen? Darf man Tiere essen? Mit solchen Fragen setzen sich Kinder oft schon intensiv auseinander. 

Schafe, Kühe, Schweine oder Ziegen spielen in der Lebenswelt der Kinder eine geringe Rolle, obwohl Produkte dieser Nutztiere im Rahmen unserer Ernährung bzw. unseres Konsums in unserem Alltag sehr präsent sind. Die Kita kann hier Erfahrungsräume eröffnen, in denen eine Begegnung mit Tieren – gerade auch mit Nutztieren – stattfinden kann. Durch solche Begegnungen wird die Auseinandersetzung mit Fragen rund um die Haltung von Tieren und den Umgang mit ihnen angestoßen. So wird Kindern ermöglicht, ein respektvolles Verhältnis zu Tieren sowie Wertmaßstäbe hierfür zu entwickeln. Formen des nachdenklichen Gesprächs sind dabei besonders hilfreich. In solchen Gesprächen werden sowohl ganz praktische Aspekte wie etwa Fragen der artgerechten Haltung von Tieren als auch weitreichende Themen wie Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Mensch und Tier, Freundschaft oder Gerechtigkeit im Verhältnis zu Tieren aufgegriffen.

Inhaltliche Schwerpunkte der Veranstaltung:

•    Tierische Begegnungen: eigene Erfahrungen vertiefen
•    Methoden für nachdenkliche Gespräche zu (tier-)ethischen Fragen ausprobieren
•    Anknüpfungspunkte für die eigene Praxis entwickeln 
•    Hintergrundinformationen zu Tierethik im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung

Die Veranstaltung der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW in Kooperation mit Innowego – Forum Bildung & Nachhaltigkeit und der Dr. Axe-Stiftung richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus Kitas, Pädagoginnen und Pädagogen, die Angebote für Kitas gestalten und/oder an außerschulischen Lernorten mit kleinen Kindern arbeiten.
ReferentInnen: Cathrin Gronenberg (NUA NRW), Susanne Schubert (Innowego – Forum Bildung & Nachhaltigkeit eG)

Veranstaltungsort: Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW
Siemensstraße 5, 45659 Recklinghausen
Teilnahmegebühr: 15 € (für Verpflegung)

Bitte melden Sie sich direkt über die Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW an:
Online unter: www.nua.nrw.de oder per Email an poststelle@nua.nrw.de; mit beiliegendem Anmeldebogen per Post oder per Fax an 02361/305-3340. Anmeldeschluss: 10. November 2020


Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung.

 




Dr. Axe-Stiftung Adenauerallee 133
53113 Bonn
Tel.: +49 228 - 24 12 18
Fax: +49 228 - 24 20 98 1
info@axe-stiftung.de

© Dr. Axe-Stiftung Nach oben

Nach oben