Stress und Angst beim Hund

19. Mai 2019

Sonntag, 19.05.2019 – 15:00 Uhr

Ein Vortrag von Sophie Strodtbeck

Das Leben mit einem gestressten Hund oder mit einem „Angsthund“ ist vielen Hundehaltern bekannt. Die gegebenen Ratschläge an Hundehalter reichen von „Da muss er durch“ bis „Bloß keinen Stress“. Aber was stimmt denn jetzt? In diesem Vortrag mit Sophie Strodtbeck klären wir unter anderem folgende Fragen: Was sind Stress, Angst, Furcht, Panik und Phobie? Macht Stress krank?
Welche Auswirkungen hat bereits vorgeburtlicher Stress? Welche Hormone sind an Stress und Angst beteiligt? Welche körperlichen Erkrankungen können dazu führen? Welche Möglichkeiten hat der Hund, mit seiner Angst umzugehen und wie kann ihn der Halter dabei unterstützen? 
Nach diesem Vortrag wissen Sie mehr und können mit dem Stress und der Angst Ihres Hundes besser umgehen und ihn in entsprechenden Situationen unterstützen.
Sophie Strodtbeck ist Tierärztin und berät Hundehalter in verhaltensmedizinischen Fragen. Sie hält zu diesen Themen auch Seminare im In- und Ausland. Als Autorin schreibt Sie regelmäßig Artikel und hat bereits mehrere Fachbücher rund um den Hund veröffentlicht. 

Ihre große Leidenschaft und ein weiteres Standbein ist die Tierfotografie. Sie teilt ihr Haus in Franken und ihr Leben (und manchmal unfreiwillig ihr Essen…) mit vier Hunden: dem Beagle Herr Meier, dem Chihuahua-Mix Piccolo, dem Chihuahua Piranha und dem Beagle/Terrier Rita-Line.

 




Dr. Axe-Stiftung Adenauerallee 133
53113 Bonn
Tel.: +49 228 - 24 12 18
Fax: +49 228 - 24 20 98 1
info@axe-stiftung.de

© Dr. Axe-Stiftung Nach oben

Nach oben