Biene und Mensch: Ein Bund für die Ewigkeit

27. August 2017

So., 27.08.2017   15:00 Uhr

Ein Vortrag von Miljen Bobic
Biene und Mensch: Ein Bund für die Ewigkeit

Die Honigbiene ist in den letzten Jahren zum Medienstar geworden. Es geht um ihre Bedeutung für die Umwelt und die Wirtschaft, um ihre reale Bedrohung und ihre mögliche Rettung. Doch die ständige Wiederholung von Klischees verstellt den Blick auf ihr wahres Wesen. Wer ist die Biene? Woher kommt sie? Was ist ihre Aufgabe oder sogar ihr Auftrag?  Wir kennen die Biene als "fleißige" Arbeiterin und übersehen oft, dass sie das, was sie tut, nur als Teil eines größeren Ganzen vollbringen kann. Das Bienenvolk ist ein Superorganismus, der im Verborgenen lebt. Wir Menschen haben über Jahrtausende gelernt, ihn zu nutzen und in Harmonie mit ihm zu leben. Doch es scheint, als hätten wir in jüngster Zeit vergessen, dass dieses Wesen sich nicht zähmen lässt.

Miljen Bobic ist mit Leib und Seele Imker. In seiner früheren Heimat Jugoslawien hatte er von klein auf Kontakt zu Bienen. Er engagiert sich sehr für den regionalen Naturschutz, ist Mitglied in der Ver-einigung für wesensgerechte Bienenhaltung und im Netzwerk Blühende Landschaft.
 

Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung
Gerichtsstraße 12, 53949 Kronenburg / Dahlem (Anfahrt)
Weitere Informationen bei Frau Wilker Tel.: 0228 - 24 12 18, Email: info@axe-stiftung.de
Die Veranstaltung ist kostenfrei.




Dr. Axe-Stiftung Adenauerallee 133
53113 Bonn
Tel.: +49 228 - 24 12 18
Fax: +49 228 - 24 20 98 1
info@axe-stiftung.de

© Dr. Axe-Stiftung Nach oben

Nach oben