Bienen entdecken. Vielfalt, Bedeutung und Umgang kennenlernen

15. Mai 2019

Mi., 15.05.2019               13.45 Uhr – 17.30 Uhr

Eine Fortbildung für Grundschullehrkräfte (Flyer)

Tierische Begegnungen – Tierschutz und Tierethik in der Grundschule

Im Vordergrund der Fortbildungen steht das Wissen zu Nutztieren und Tierethik im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung. Daran anknüpfend werden vielfältige Methoden für die Arbeit mit den SchülerInnen erprobt. 

Tiere sind Teil unserer natürlichen Lebensgrundlagen und unserer Kultur. Der Mensch nutzt Tiere auf unterschiedliche Weise. Neben Ziegen, Rindern und Co gehören auch Bienen zur Honiggewinnung und zur Bestäubung von Nutzpflanzen zu den Nutztieren. Begegnungen mit Honigbienen und Wildbienen finden zwar im Alltag statt, aber sie werden eher als Gefahr, nicht aber als wichtiges Nutztier gesehen. Erst der massive Rückgang an Nutzinsekten hat auf die Bedeutung dieser vielfältigen, staatenbildenden Insekten aufmerksam gemacht.

Die Fortbildung zeigt Wege der Tierbegegnung auf und bietet Einblicke in neue Unterrichtskonzepte zur Umsetzung von Tierschutz und Tierethik in der Schule.

Die Themen im Einzelnen:

  • Respektvoller Umgang mit Tieren
  • Möglichkeiten und Potenziale von außerschulischen Lernorten am Beispiel Hasenberghof
  • Überblick über Unterrichtsprojekte zum Thema Biene für Klasse 1 – 2 und Klasse 3 – 4
  • Vorstellung und Anschauung der Lernstationen zu Bienen
  • Nutzinsekten im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung
  • Anknüpfungspunkte im Lehrplan

Das Seminar auf dem Hasenberghof der Dr. Axe-Stiftung in Kooperation mit
Innowego – Forum Bildung & Nachhaltigkeit richtet sich an Grundschullehrkräfte.

ReferentInnen/Seminarleitung: Sonja Heuner, René Plamper (Dr. Axe-Stiftung / Hasenberghof), Miljen Bobic (Imkerei am Jakobsweg), Margret von der Forst-Bauer (Innowego -Forum Bildung & Nachhaltigkeit eG)

Veranstaltungsort: Hasenberghof der Dr. Axe-Stiftung
Gerichtsstraße 12, 53949 Kronenburg / Dahlem (Anfahrt

Anmeldeformular zur Fortbildung

Weitere Informationen finden Sie im Flyer
oder erhalten Sie bei Frau Matheis Tel.: 0228 - 24 12 18, Email: info@axe-stiftung.de

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

 





Dr. Axe-Stiftung Adenauerallee 133
53113 Bonn
Tel.: +49 228 - 24 12 18
Fax: +49 228 - 24 20 98 1
info@axe-stiftung.de

© Dr. Axe-Stiftung Nach oben

Nach oben