Die Orte der Düsseldorfer Landschafter heute

13. November 2016

So., 13.11.2016,  15:00 Uhr

Ein Vortrag von Marcell Perse M. A.
Mit Schirmer und Lessing in der Eifel – Die Orte der Düsseldorfer Landschafter heute

Die Eifel war für die Düsseldorfer Landschaftsmaler der wichtigste Motivlieferant in der neuen preußischen Rheinprovinz. Im Ahrtal und der Vulkaneifel erprobten sie Darstellungsformen, die später auch bei der Verarbeitung von Landschaftsmotiven der Ferne eingesetzt wurden. So ergeben sich Bezüge von den Schweizer Alpen über Italien und Norwegen bis nach Australien.

Die heutige Landschaft der Eifel zeigt sich an vielen Stellen deutlich verändert. Die Spurensuche nach den Orten der Maler lässt die Entstehungsgeschichte der Gemälde lebendig werden und führt uns den Wandel unserer Kulturlandschaft mit seinen Schwierigkeiten und Chancen vor Augen.

Der Referent, Marcell Perse M. A., ist mit zahlreichen Publikationen ausgewiesener Kenner des Werkes des Düsseldorfer Landschaftsmalers Johann Wilhelm Schirmer (1807-1863) und vieler seiner Schüler und Wegbegleiter. Seit 15 Jahren leitet er das Museum Zitadelle in Schirmers Geburtsstadt Jülich. In seinem Vortrag gibt Marcell Perse einen ungewöhnlichen Ein-Blick in die fremde Heimat Eifel.

Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung
Gerichtsstraße 12, 53949 Kronenburg / Dahlem (Anfahrt)
Infos bei Frau Wilker Tel.: 0228 - 24 12 18, Email: info@axe-stiftung.de
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

 




Dr. Axe-Stiftung Adenauerallee 133
53113 Bonn
Tel.: +49 228 - 24 12 18
Fax: +49 228 - 24 20 98 1
info@axe-stiftung.de

© Dr. Axe-Stiftung Nach oben

Nach oben