Ein Streben nach Vollendung. - Zum Leben und Werk des Malers Carl Gehrts (1853-1898)

20. September 2015

So., 20.09.2015,  15:00 Uhr

Ein Vortrag von Sabine Schroyen M.A., im Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung.

Ein Streben nach Vollendung. - Zum Leben und Werk des Malers Carl Gehrts (1853-1898)

Zeit seines Lebens griff der Düsseldorfer Maler Carl Gehrts nach den Sternen. Er selbst schrieb, dass er künstlerisch „nach Vollendung strebe" und mit „nahezu unbezwinglicher Lust, etwas Großes machen" wolle. Was bereits bei seinen ersten frühen Arbeiten als Weimarer Kunstschüler spürbar wurde, fand seinen Höhepunkt dann in den 1897 fertiggestellten monumentalen Wandfresken der Düsseldorfer Kunsthalle. Der Vortrag stellt das umfangreiche und vielfältige künstlerische Schaffen des Carl Gehrts vor und zeichnet – begleitet von zahlreichen Selbstäußerungen – seinen viel zu kurzen Lebensweg anschaulich nach.

Die Kunsthistorikerin Sabine Schroyen ist als Assistentin der Gemäldegalerie im Museum Kunstpalast und als Archivarin des Künstlervereins Malkasten in Düsseldorf tätig. Mit zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen und Vorträgen hat sie sich als Expertin zur Geschichte des Künstlervereins Malkasten, zur Festkultur der Düsseldorfer Künstler im 19. Jahrhundert und zu Carl Gehrts ausgewiesen. Die aktuelle Carl Gehrts-Ausstellung im Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung in Kronenburg/Eifel hat sie als Kuratorin des Malkasten-Archivs mit großzügigen Leihgaben unterstützt. Als Autorin brachte sie ihr umfangreiches Wissen zu Carl Gehrts in den begleitenden Katalog ein.

Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung
Gerichtsstraße 12, 53949 Kronenburg / Dahlem (Anfahrt)
Infos bei Simone Wilker Tel.: 0228 - 24 12 18, Email: info@axe-stiftung.de

Die Veranstaltung ist kostenfrei.




Dr. Axe-Stiftung Adenauerallee 133
53113 Bonn
Tel.: +49 228 - 24 12 18
Fax: +49 228 - 24 20 98 1
info@axe-stiftung.de

© Dr. Axe-Stiftung Nach oben

Nach oben