Landschaft im Wandel - Vom Wirken des Menschen

18. September 2016

So., 18.09.2016  15:00 Uhr

Ein Vortrag von PD Dr. Bodo Maria Möseler
Landschaft im Wandel - Vom Wirken des Menschen

Mitteleuropa ist von Natur aus eine Waldlandschaft. Landschaftsbestimmende sommergrüne Laubmischwälder dominieren nahezu alle Standorte, waldfrei sind von Natur aus nur wenige Sonderstandorte. Seit der Sesshaftwerdung des Menschen sind anthropogene Ansprüche an die Landschaft Ursache für grundlegende qualitative und quantitative Veränderungen der ursprünglichen waldbetonten mitteleuropäischen Naturlandschaft.

Im Laufe der menschlichen Besiedlungsgeschichte entsteht deshalb aus der Naturlandschaft eine waldarme Kulturlandschaft. Landschaften wie Eifel und Lüneburger Heide sind dafür beeindruckende Zeugnisse. In der Eifel beginnt erst nach dem Wiener Kongress von 1815 ein allmähliches und spürbares Umdenken bei der Landnutzung.

Viele der im Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung zurzeit präsentierten Bilder der Düsseldorfer Landschaftsmaler begeistern und schockieren zugleich. Sie zeigen das farbenfrohe, teils romantisch akzentuierte Ende einer Naturlandschaft. Gleichwohl sehen wir faszinierende Darstellungen, die die vom Menschen veränderte Landschaft visuell begreifbar machen.

PD Dr. Bodo Maria Möseler ist Botaniker mit Schwerpunkt Vegetationsökologie. Seit den 1980er Jahren forscht er zum Thema des Wandels von Landschaften durch den Eingriff des Menschen. Die Natur- und Kulturlandschaft der Eifel zählt zu seinen bevorzugten Themen. Dr. Möseler lehrt als Privatdozent am INRES - Institut für Nutzpflanzenwissenschaften und Ressourcenschutz, Bereich Pflanzenernährung, an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn.

Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung
Gerichtsstraße 12, 53949 Kronenburg / Dahlem (Anfahrt)
Infos bei Frau Wilker Tel.: 0228 - 24 12 18, Email: info@axe-stiftung.de
Die Veranstaltung ist kostenfrei.




Dr. Axe-Stiftung Adenauerallee 133
53113 Bonn
Tel.: +49 228 - 24 12 18
Fax: +49 228 - 24 20 98 1
info@axe-stiftung.de

© Dr. Axe-Stiftung Nach oben

Nach oben