Jahresausstellung

 

Tierbilder der Düsseldorfer Malerschule

01.10.2022 – 01.10.2023

 
Tierbilder erfreuten sich zu allen Zeiten beim Publikum großer Beliebtheit, und vor allem in der bürgerlichen Kunst des 19. Jahrhunderts waren sie äußerst populär.

Die aktuelle Ausstellung im Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung stellt erstmals Tierbilder der Düsseldorfer Malerschule vor. Präsentiert wird eine facettenreiche Auswahl unterschiedlicher Motivgruppen, wie Pferde in der Militär- und Schlachtenmalerei, Nutztiere auf dem Lande, Wildtiere in der freien Natur, Geflügelhöfe und Ententeiche sowie Tierporträts. Die Grenzen zwischen Historienbildern, Landschaften, Genreszenen und der reinen Tiermalerei sind oft fließend.

Namhafte Spezialisten, wie die Brüder Carl Friedrich und Johannes Christian Deiker, Julius Paul Junghanns, Carl Jutz d. Ä., Emil Volkers und Clara von Wille, sind mit repräsentativen Werken vertreten. Hinzu kommen Bilder von Gregor von Bochmann, Albert Flamm, German Grobe, Heinrich Petersen-Angeln und zahlreichen anderen Künstlern des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts, in denen Tiere die Hauptrolle spielen.
 
Abb.: Carl Jutz d. Ä., Am Hühnerstall, 1903, Dr. Axe-Stiftung

Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung
Gerichtsstr. 12
53949 Dahlem-Kronenburg
Tel. 0228-241218 oder 06557 – 9019872 

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag, 12.00 – 17.00 Uhr
Öffentliche Führungen an jedem ersten Sonntag im Monat um 15.00 Uhr.

Der Eintritt und die Führungen sind kostenfrei.

Einen virtuellen Rundgang durch unsere Ausstellungen finden Sie unter folgendem Link:
kunstkabinett.axe-stiftung.de

 




Dr. Axe-Stiftung Adenauerallee 133
53113 Bonn
Tel.: +49 228 - 24 12 18
Fax: +49 228 - 24 20 98 1
info@axe-stiftung.de

© Dr. Axe-Stiftung Nach oben

Nach oben